Zweifel

Os Guinness erzählt die Geschichte eines Bauern, den er einmal beobachtete. Dieser hatte eine riesige Menge Holz auf den Rücken eines Esels geschnallt. Wie sehr der Bauer auch mit der Peitsche auf den Esel einschlug, der Esel kam unter der großen Last nur schleppend vorwärts, wurde langsamer und langsamer – bis er schließlich erschöpft zusammen brach. Doch der Bauer fuhr immer noch fort, das Tier mit der Peitsche zu schlagen! Einige Christen gehen mit ihrem Glauben ähnlich um. Sie sagen zu sich selbst: „Glaube einfach! Höre endlich auf zu zweifeln! Handle im Glauben!“. Sie peitschen ihren wackeligen Glauben vorwärts bis er endgültig zusammenbricht.

Informationsbrief der Deutschen L‘Abri-Kontaktarbeit e. V.V I/2002

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s