Friedrich Nietzsche. Der Wille zur Macht von Reinhold Widter

Das Taschenbuch von Reinhold Widter ist in der TELOS Reihe Leben – Werk – Wirkung erschienen und hat: 176 Seiten Telos Schwengeler – Verlag CH 9442 Berneck ISBN: 3856662855

Der Buchklappentext auf der Rückseite des Buches enthält einen kurzen Anriß auf den Inhalt des Buches um den Leser zum Lesen zu ermuntern.

Friedrich Nietzsche zieht den Schluß Gott ist tot. In Gotte ist das Nichts vergöttlicht.

Wie kommt Nietzsche zu dieser blasphemischen Erkenntnis?

Ein Blick in die Biographie und das Werk Nietzsches zeigt uns die tragische Gestalt eines Menschen, der von frühester Kindheit – buchstäblich von Geburt an – ein Christentum kennen lernt, dem das Fundament der Bibel fehlt. Spricht Nietzsche von Gott, so hat er stets eine Karikatur Gottes vor Augen.

Die vorliegende Biographie zeigt wichtige Zusammenhänge auf: Wie wurde Nietzsche zum Propheten der Gottlosigkeit? Welche Weichenstellungen wurden ihm auf den Weg gegeben? In welchen Krisen ist er hineingetrieben?

Hinter solchen Fragen liegt auch eine persönliche Anfrage an den Leser dieser Biographie:

Ist unser Glaube eine wahre Begegnung mit dem lebendigen Gott oder vielleicht doch nur ein mystisches Phantasieprodukt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s