Der Papst und die Bibel

Große Aufmerksamkeit fand in den letzten Wochen der erste Band des neuen Jesus-Buches von Joseph Ratzinger. Zu Recht meine ich. Jeder Evangelikale, der die vielen Jesus-Verschnitte in der historisch-kritischen Literatur der letzten 150 Jahre kennt, wird feststellen, dass hier in erfreulicher Klarheit der biblische Jesus bezeugt wird. Wie kommt das? Es liegt wohl daran, dass Joseph Ratzinger mit guten Gründen und in erstaunlicher Deutlichkeit mit der gängigen Bibelkritik ins Gericht geht und die Bibel in dem, was sie von Jesus sagt, ernst nimmt. Immer wieder beruft er sich auf eher konservative evangelische Theologen seiner früheren Tübinger Universität, folgt ihnen aber dann nicht, wenn es um Sachkritik an biblischen Aussagen geht. Als bibeltreuer Christ liest man vieles in diesem Buch mit Zustimmung. Bei manchen Anmerkungen zum Alten Testament merkt man aber, dass Ratzinger hier, wo er keine eigenen Ergebnisse präsentiert, gelegentlich den kritischen Konsens übernimmt. Als evangelischer Christ wird man auch da nicht folgen, wo er mit den Kirchenvätern über den Wortsinn des Bibeltextes hinausgeht. Und doch, die Kritik eines so scharfsinnigen Denkers an der Bibelkritik unterstreicht Anfragen, die Evangelikale seit Jahrzehnten an eine weltanschaulich verengte kritische (aber zu wenig selbstkritische) Theologie stellen. Das Ergebnis ist in diesem Fall ein biblisches Jesusbild. Dass damit noch nicht alle reformatorischen Anliegen aufgenommen sind, ist allerdings auch wahr. So könnte man den Eindruck bekommen, dass die Seligpreisungen als Heilsweg ausgelegt werden. Dann wären es aber wieder die Werke, die selig machen. Es gilt das Wort der Bibel prüfet alles und das Gute behaltet.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s