Der Heilige Geist macht lebendig

Diese Macht tritt oft bis zum Fürchten nahe. Dabei ist der Heilige Geist die „dienende“ Person der Gottheit: Er will nur Jesus verherrlichen, seine Worte dem einzelnen persönlich zuwenden, ihm die Vergebung übermitteln und Gottes Liebe groß und verpflichtend ins Leben stellen. Selten wird Jesus so herrlich und die Liebe des Vaters so groß wie bei einer Erweckung; das Kreuz als Versöhnungsstätte und das offene Grab als Zeuge des Lebendigen werden leuchtende Wirklichkeiten. So ist Erweckung in hervorragendem Maße Wirksamkeit des Heiligen Geistes. So wie Christus durch den Geist Gottes lebendig gemacht wurde, so werden auch die vielen geistlich Toten durch diesen Geist lebendig gemacht. Er kommt von oben als unmittelbare Gabe Seiner Hand. Wie sich die Taube auf Jesus herablässt, so lässt sich der Heilige Geist auf die Menschen herab. Er ist alles andere als eine psychologisch herangezüchtete Erscheinung. Man wird des Geistes nicht teilhaftig ohne Buße und ohne den Sohn Gottes. Dr. O. Riecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s