Wie Gott erkannt wird

Wenn die Bibel davon spricht, wie Gott erkannt wird, spricht sie selten von Einsicht oder Erleuchtung oder Beweisen; sie sagt vielmehr, dass Gott erschien, etwas tat, sich zeigte oder zu jemandem sprach, wie am Anfang des Buches Hosea: „Das Wort des Herrn, das an Hosea (…) erging “ (Hos. 1,1). Daher beginnt der Weg zu Gott nicht mit Argumenten oder Beweisen, sondern mit Wahrnehmen und Glauben, mit der Fähigkeit, zu sehen, was in den Ereignissen offenbart wird, und mit der Bereitschaft, den Worten derjenigen zu vertrauen, die sie bezeugten. Robert Louis Wilken in „Der Geist des frühen Christentums“ (S.23)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s