Aus Ichlingen sollen Wirlinge werden

1.Petrus 3,8 Endlich aber seid allesamt gleich gesinnt, mitleidig, brüderlich, barmherzig, demütig.
„Seid allesamt gleichgesinnt!“ übersetzte Luther hier aus dem Griechischen. Allerdings kann dieser Aufruf zur gleichen Gesinnung leicht missverstanden werden. Als müsste man eine einheitliche Gesinnung in christlichen Gemeinden erzwingen. Aber wer definiert die Grenzen der richtigen Gesinnung? Ist es überhaupt sinnvoll, sie dem Einzelnen künstlich überzustülpen, ohne dass er mit ganzem Herzen Ja dazu sagen kann? Zu was Petrus hier tatsächlich aufruft, wird erst klarer, wenn man das Wort, das er hier gebraucht, näher untersucht. Man stellt fest, dass der Begriff „Gemeinsinn“ treffender ausdrückt, was gemeint ist. Christen sollen einen Sinn für die anderen entwickeln. Sie sollen lernen, wahrzunehmen, was der andere denkt, fühlt und braucht. Sie sollen lernen, dass die anderen um sie herum gleich wichtig und gleich wertvoll sind wie sie selbst. Von Natur aus sind wir Menschen nämlich Egoisten, „Ichlinge“. Selbst wenn wir andere Menschen lieben, sie schätzen und ihnen helfen, tun wir das nie ganz selbstlos. Man muss sich ganz ehrlich die Frage stellen: „Gibt es in meinem Bekanntenkreis Menschen, die mir nichts bringen und doch meine Liebe und Wertschätzung haben?“ Christen sollen „Wirlinge“ werden. Den Weg zu diesem Gemeinsinn beschreibt Petrus mit vier Adjektiven: mitfühlend, freundschaftlich verbunden, hilfsbereit und bescheiden. Christlicher Wirling kann man also nur werden, wenn man ein ehrliches Interesse am anderen entwickelt. Wie denkt er? Wie fühlt er? Wie kann ich ihn zum Freund gewinnen? Was kann ich für ihn tun? Wo kann ich ihn fördern und unterstützen? Diesen Sinn für den Nächsten zu entwickeln gilt für alle Christen. Wie der erste Schritt aussieht, um diesen Gemeinsinn zu bekommen, beschreibt Petrus in den nun folgenden Versen. http://www.muehlacker.feg.de/cms/1-Petrusbrief.212.0.html

Ein Gedanke zu „Aus Ichlingen sollen Wirlinge werden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s