2.Petrus 1,1 Simon Petrus, ein Knecht und Apostel Jesu Christi, an alle, die mit uns denselben teuren Glauben empfangen haben durch die Gerechtigkeit, die unser Gott gibt und der Heiland Jesus Christus:

Dass Petrus zuerst Knecht und dann Apostel nennt, zeigt uns auch, dass es ihm hier um den Lebenswandel geht und nicht vorrangig um die Lehre.
Die Empfänger dieses Briefes sind dieselben Gläubigen, die auch den 1. Petrusbrief empfingen. Hier betonte Petrus, dass alle Christen denselben kostbaren, unschätzbaren rettenden Glauben empfangen haben. Es gibt keine Christen erster und zweiter Klasse, die nach geistlichen, ethnischen oder geschlechtlichen Gesichtspunkten unterschieden würden (vgl. Gal 3,28).
Mit dieser Betonung, dass der Glaube der Apostel sich in nichts von dem aller anderen Gläubigen unterscheidet, gibt Petrus bereits einen Vorgeschmack auf den Zweck seines Briefes.
„Glauben“. Petrus spricht von einem subjektiven Glauben, d.h. von der Fähigkeit des Christen, so zu glauben, dass es ihm zur Errettung gereicht. Glauben zu haben bedeutet, glauben zu können (Eph 2,8.9). Glaube drückt zwar die menschliche Seite der Errettung aus, doch ist es Gott, der diesen Glauben geben muss. Gott ruft Glauben hervor, wenn der Heilige Geist die tote Seele erweckt, die das Wort Gottes gehört hat (vgl. Apg 11,21; Eph 2,8; Phil 1,2). empfangen.
Petrus bezeichnet Jesus als Heiland; Apg 5,31; und fünfmal erhält Christus in diesem kurzen Brief den Titel „Heiland“ [2. Petr 1,1.11; 2. Petr 2,20; 2. Petr 3,2.18]) Jesus Christus. Aus der Grammatik des griechischen Satzes (in dem nur ein Artikel für beide Substantive gebraucht wird) geht klar hervor, daß „Gott und Heiland“ eine Person ist, nicht zwei. Damit steht dieser kurze Abschnitt neben den großen christologischen Passagen des Neuen Testaments, die die Wesenseinheit von Jesus Christus und Gott Vater lehren (vgl. Mt 16,16; Joh 1,1; Joh 20,28; Tit 2,13).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s