Der Staat ein riesiger Arbeitgeber

„Der Staat selbst wird in der Wahrnehmung dieser Aufgaben, in der Versorgung „seiner“ Menschen vom Kindergarten bis zum Altersheim zwangsläufig ein riesiger Arbeitgeber und kraftprotzender Kapitalist, und die einzelnen Glieder dieser Gesellschaft werden eben alle mehr oder weniger zu Angestellten dieser sich zum Staatskapitalismus hin entwickelnden Gesellschaft. Und wie einst Hörige und Leibeigene von ihren Großgrundbesitzern zwar kaum Freiheiten, aber dafür Versorgung und Schutz verlangen konnten, so wird auch im modernen Wohlfahrtsstaat der Einzelne zum Abhängigen des Staates und seiner Repräsentanten, den Managern und Funktionären.“ (Georg Huntemann)