Wir glauben an den dreieinigen Gott

„Nie war es für uns wichtiger, zu erkennen, dass wir in eine gewaltige geistliche Kriegsführung verwickelt sind. Wir glauben an den dreieinigen Gott, Vater, Sohn und Heiligen Geist, drei Personen in einer Gottheit. Gott ist persönlich. Gott ist keine Kraft oder eine Macht. Genauso wenig jedoch sind die Mächte, die gegen uns gerichtet sind, lediglich eine Kraft oder Macht, sondern persönliche Wesen, persönliche Intelligenzen. Wie ich häufig dargelegt habe, können wir das Probl…em des Lebens nicht einmal ansatzweise verstehen, wenn wir die Bedeutung dieser Lehre nicht verstehen. Wir verstehen unsere eigene persönliche Erfahrung nicht, noch weniger verstehen wir, losgelöst davon, die Lage und den Zustand der Welt. Unser Kampf ist „nicht wider Fleisch und Blut“. Unser Ringen, unser Problem, ist nicht bloß mit dem Menschen und seiner Sünde und seinem Übel. Hinter dem Menschen stehen noch diese höllischen Mächte, diese teuflischen Existenzen, diese geistlichen Wesen. Es gibt keine wichtigere theologische und sogar praktische Frage als die nach dem Ursprung des Bösen.“ (D. Martyn Lloyd-Jones