Sünde gegen den Heiligen Geist

Hier handelt es sich um eine ziemlich herausfordernde Angelegenheit. Immerhin wird die Sünde gegen den Heiligen Geist als einziges Vergehen bezeichnet, das prinzipiell nicht vergebbar ist. „Deshalb sage ich euch: Jede Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben werden; aber die Lästerung des Geistes wird den Menschen nicht vergeben werden. Und wer irgend ein Wort redet gegen den Sohn des Menschen, dem wird vergeben werden; wer aber irgend gegen den Heiligen Geist redet, dem wird nicht vergeben werden – weder in diesem Zeitalter noch in dem zukünftigen“ (Matthäus 12,31.32; vgl. Markus 3,28.29; Lukas 12,10) Das ist durchaus heftig.
Soweit ich diese Aussage Jesu verstehe, geht es hier um Menschen, die die Wahrheit Gottes korrekt erkannt, sie dann aber nicht nur abgelehnt, sondern als „Werk des Teufels“ ausgegeben haben. Das entspricht auch dem biblischen Kontext der Aussage. Missgünstige Pharisäer sehen das Wirken Jesu und wissen, dass es dem entspricht, was für den Messias vorhergesagt wurde. Sie lehnen ihn aber nicht nur ab, sondern behaupten: „Er treibt den Teufel durch den Beelzebub aus“. Ganz offensichtlich gibt es solche Menschen. Wer aber auf der Suchte nach Gott ist, ihn dabei aber meidet oder wer in einer Situation der Anfechtung Jesus leugnet wie Petrus (Matthäus 26, 31-35), der ist hier nicht angesprochen. Auch Christen, die fürchten diese Sünde begangenen zu haben, sind zumeist nicht betroffen. Wenn sich der Heilige Geist nämlich zurückgezogen hat, dann gibt es gewöhnlich auch keine Sündenerkenntnis mehr und kein Sehnsucht nach Vergebung. Michael Kotsch FB

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s