Sinn für Ästhetik

Der im Bilde Gottes erschaffene Mensch hat einen Sinn für Ästhetik, und wenn er die Natur so behandelt, wie er soll – als Herrscher, statt als blinder Ausbeuter, der ihren Wert nicht sieht; bewusst, dass die Natur wie er selbst Gottes Kreatur ist -, wird die Schönheit in der Natur bewahrt. Darüber hinaus werden wirtschaftliche und menschliche Werte vermehrt, weil der ökologische Schaden, den wir heute beklagen, zurückgehen wird.
Das programmierte Ende. Umweltschutz aus christlicher Sicht von Francis A. Schaeffer 1973 Seite 54

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s