Gott will den Menschen nicht erschrecken

Die Bibel will uns nie Angst machen. Gott will nicht, daß der Mensch sich fürchtet. Auch nicht vor dem letzten Gericht. Sondern er läßt den Menschen das alles wissen, damit er erkenne, was es um das Leben und um seinen Sinn ist. Er läßt es die Menschen heute schon wissen, damit sie heute schon in der Offenheit und Licht des letzten Gerichtes ihr Leben führen. Er läßt uns wissen – nur allein darum, damit wir Menschen den Weg finden zu Jesus Christus, damit wir umkehren von unserem bösen Weg und ihm, Jesus Christus, zu begegnen suchen. Gott will den Menschen nicht erschrecken, er schickt uns das Wort vom Gericht nur, damit wir um so leidenschaftlicher, um so gieriger nach der Verheißung der Gnade Gottes greifen, damit wir erkennen, daß wir vor Gott nicht bestehen können aus unserer Kraft, daß wir vor ihm vergehen müßten, aber daß er trotz allem nicht unseren Tod, sondern unser Leben will. … Christus richtet, d. h. die Gnade ist Richter und die Vergebung und die Liebe – wer sich an sie klammert, der ist schon freigesprochen.
Dietrich Bonhoeffer Quelle: London 1933-1935, DBW Band 13, Seite 324

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s