„was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst…“ Psalm 8,5

Was ist der Mensch? –Immer wieder ist versucht worden, diese Frage mit einer Ortsbestimmung zu beantworten. So möchte zum Beispiel Heraklit den Menschen im Ganzen der Wirklichkeit auffinden und fragt, wohin und wie er gestellt ist. Er bestimmt diese Stellung, indem er die Qualitäten des Menschen vergleichend ermittelt: Der schönste Affe ist hässlich, verglichen mit der Gattung Mensch. – Der weiseste Mensch wird im Vergleich mit Gott an Weisheit, Schönheit und anderen Eigenschaften wie ein Affe erscheinen. (Fragment 91 Nestle)
Was der Philosoph aus Ephesus (ca. 540-475 v.Chr.) von menschlicher Schönheit – von der Schönheit aller Menschen! – gegenüber einem Musterexemplar aus der Affenfamilie sagt, mag mancher bezweifeln, wenn er sich morgens im Spiegel erblickt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s