An den Regeln der Hermeneutik zur Schriftauslegung hängt schlichtweg alles!

Jeder Bibelleser bringt bewusst oder unbewusst solche „Regeln“ mit, wenn er die Bibel liest und nach solchen „Regeln“ auslegt.
Werden diese Regeln der Hermeneutik bewusst und sachlich verständlich dargelegt, werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von den Verstehenswegen bei der Auslegung von Texten bzw. von der Bibel klar.
Von der jeweiligen Hermeneutik hängt daher alles ab, wie z.B. die Bibel in ihrer Vielfalt an Texten und mit ihren hunderten von kulturellen Orten verstanden und ausgelegt und dann angewendet wird.
Die meisten theologischen Krisen und viele theologische Streitfragen basieren auf unterschiedlichen Hermeneutiken, die Exegese, Deutung und Anwendung nachhaltig prägen.
Die Hauptaufgabe der Gemeinde Jesu im Bereich der theologischen Reflexion usw. liegt im Bereich einer klaren Erläuterung dessen, wie die Bibel zu verstehen, auszulegen, zu deuten und anzuwenden ist: Hermeneutik!
Die Fragen rund um die Wirkung des Heiligen Geistes beim Bibellesen gehören mit zu solchen hermeneutischen Erwägungen, wenn man sie explizit erklären und verständlich darlegen will.

Angelsächsisch-britische Bibelgelehrte vertreten oft (nicht immer) eine Hermeneutik, die Exegese und Hermeneutik beinahe synonym versteht.
Mitteleuropäisch, erkenntnistheoretisch-philosophisch und v.a. im deutschsprachigen theologischen Raum wurde und wird diese Gleichsetzung von „Hermeneutik und Exegese“ in dieser Art abgewiesen und nicht geteilt. Hermeneutik wird dort schon immer in unterschiedlichen (auch sich widersprechenden) Schulrichtungen als Oberkategorie VOR (!) der handwerklichen Textexegese angeordnet. Hermeneutik wird also VOR der praktischen Exegese reflektiert und spezifiziert, in „Regeln“ konkretisiert. Jede Methodik der Exegese hat inhärent hermeneutische Vorentscheidungen, die sie entsprechend befolgt. Der zweite,
mitteleuropäische Weg ist m.E. der richtige.
Meines Erachtens sind daher die Regeln der Hermeneutik (die Lehre vom Verstehensprozess generell) verständlich darzulegen, die man für die methodische Textanalyse und die praktische Exegese anzuwenden gedenkt. BSFB

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s