Welche Gründe haben wir, an Gott zu glauben?

Welche Gründe haben wir, an Gott zu glauben?
Ist Gott philosophisch beweisbar?
Ja. Aber natürlich gibt es Menschen, die diese Beweise nicht überzeugend finden. Die Argumente für die Existenz Gottes werden teilweise seit Jahrhunderten in der Philosophie kontrovers diskutiert. Wenn ein Detektiv einen Mordfall untersucht und alle Beweise, alle Zeugenaussagen, alle Indizien deuten darauf hin, dass der Gärtner der Mörder war, dann kann immer noch jemand behaupten: „Vielleicht war ein Außerirdischer da, der die Form des Gärtners angenommen hat. Ich glaube dir das nicht.“ Wenn wir Argumenten nicht glauben wollen, werden wir immer Auswege finden. Wer nicht will, kann auch nicht überzeugt werden. Der Philosoph Jürgen Habermas nannte das den „zwanglosen Zwang des besseren Argumentes“. Niemand ist gezwungen, einem Argument zu folgen. Wir sollten uns jedoch immer von guten Argumenten überzeugen lassen.
Wenn Gott philosophisch beweisbar ist, was hat das Christentum überhaupt noch mit Glaube zu tun? Bedeutet Glaube nicht, etwas für wahr zu halten, was eben nicht beweisbar ist?
Die Vorstellung, dass Glaube der Gegensatz zu Wissen ist, die finde ich sehr problematisch. In der Bibel wird kein blinder Glaube von den Menschen gefordert, sondern ein Vertrauen in jemanden, der mir auch Anlass gibt, ihm zu vertrauen. Die Jünger haben zunächst nicht an die Auferstehung geglaubt, als ihnen davon erzählt wurde. Dann hat sich Jesus ihnen gezeigt und ihnen damit Gründe geliefert, ihm zu vertrauen. Das bedeutet aber nicht, dass ab diesem Zeitpunkt nie wieder Glaube notwendig war in ihrem Leben. Wenn man es mit einem lebendigen, allmächtigen und allwissenden Gott zu tun hat, der immer wieder in das Leben von Menschen eingreift, kommt man in Situationen, in denen Vertrauen notwendig wird. Ich habe bisher Gründe gehabt, aber nun geht es wieder einen Schritt weiter. Das wäre sonst so, als ob es ausreichen würde, dass mir meine Frau bei unserer Hochzeit versprochen hat, mich zu lieben. Aber das ist nicht genug. Ich möchte das auch sehen und erleben. Jeden Tag aufs Neue vertraue ich ihr, obwohl ich schon so viele Gründe habe. Glaube und Wissen ist für mich kein Gegensatz.
Weiter: https://www.bg-stiftung.org/glaube-braucht-gruende/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s