Das Ikonische Foto der Weltmeisterschaft 2022

Ist möglicherweise ein Bild von 3 Personen und Gras

Ecuadors Nationalmannschaft hat die ganze Welt überrascht, indem sie das Hausteam besiegte. Die katarische Nationalmannschaft, Gastgeberin des ersten Cups in einem arabischen Land, hat diesen Sonntag verloren, und zum ersten Mal seit 92 Jahren verliert das heimische Land bei seinem Eröffnungsspiel bei der Fußballweltmeisterschaft. Was jedoch die größte Überraschung war, war, was außerhalb der Linie passiert ist. Während ihres Sieges haben mehrere Spieler der ecuadorianischen Nationalmannschaft, Christen waren, öffentlich ihren Glauben und ihre Hingabe gezeigt, zusammen knien, beten und Gott Ehre erweisen, ohne Einschüchterung oder Vorbehalte vor einem Publikum. nte Muslimin.
Bitte versteht jetzt, warum das sehr bedeutungsvoll ist, manche könnten sogar sagen, gefährlich:
Alle offiziell registrierten christlichen Kirchen in Katar können sich nur in einem speziell von der Regierung bezeichneten Komplex in der Hauptstadt Doha versammeln, der Mesaymee-Komplex genannt wird. Dieser Komplex ist nur für ausländische Christen (ausländische Arbeiter und Touristen) offen, aber für katarische Muslime ist es streng verboten. Darüber hinaus kann keine Kirche religiöse Zeichen öffentlich zeigen, wie Kreuze oder Krippen usw. außerhalb ihres Gebäudes. Es gibt noch einige andere Auswandererkirchen außerhalb des Komplexes, aber sie erhalten derzeit keine gesetzliche Erlaubnis, ihre Religion auszuüben.
Kein Christ kann öffentlich ein christliches Symbol ausstellen oder mit dem Glauben verbundene Praktiken in der Öffentlichkeit durchführen und das Evangelium offen teilen kann leicht als Proselitismus interpretiert werden, was als strafbares Verbrechen gilt. Sie hat 5 Jahre Gefängnis. (Gilt natürlich nicht für Muslime, die Proselitismus betreiben).
Dann gibt es die kleine einheimische Gemeinde Kataris, die zum Christentum konvertiert wurde. In Katar wird das als Apostasie angesehen und de jure (also laut Gesetz in Büchern) mit dem Tod bestraft (obwohl dies de facto nicht mehr in der Praxis durchgeführt wird). Trotzdem stehen die katarischen Christen unter extremem Druck seitens ihrer muslimischen Familie und Mitglieder der Gemeinschaft im Allgemeinen. Um euch einen Einblick zu geben, hier ein Zitat eines katarischen Bürgers darüber, was passiert, wenn ein Sohn eines Muslims versucht, zum Christentum zu konvertieren (Autoors registriert):
„Wann will er zum Christentum konvertieren? Wenn er 10 Jahre alt ist, wird sein Vater ihm Verse aus dem Koran zeigen. Wenn er 15 ist, bringt sein Vater ihn in eine Moschee, um ihm Unterricht zu erteilen. Wenn er 20 Jahre alt ist, wird ihn ein Cousin töten oder die Familie wird jemand anderen engagieren, um ihn umzubringen.“
Wie könnt ihr also sehen: Dieses wunderschöne Bild von professionellen Ecuadorianern Cristianos, die sich häufen, um ihren christlichen Glauben offen und ohne Einschüchterung zu bekunden, ist in vielerlei Hinsicht ein viel größerer Sieg als ihr Sieg auf dem Platz. Manuel Garin (FB) https://www.soulsaver.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s