Philipperbrief

Paulus schreibt diesen ermutigenden Brief über die Freude in Jesus mit Timotheus an Christen in Philippi.
Nach Dank und Fürbitte um Erkenntnis der Leser berichtet Paulus von seiner Gefangenschaft, welche dem Evangelium sehr förderlich ist, und von seiner Freude über die Verkündigung anderer. Er sorgt sich auch in Bedrängnis nicht, denn Christus ist sein Leben und Sterben Gewinn!
Paulus fordert auf, für den Glauben zu kämpfen und Jesu’ Gesinnung nachzuahmen, welcher Seine Privilegien als Gott im Menschwerden aufgab, sich erniedrigte bis zum Tod am Kreuz und von Gott erhöht wurde. Gehorsam sollen seine Leser ihr Heil bewirken, denn Gott wirkt sowohl Wollen als auch Vollbringen zu Seinem Wohlgefallen. Als Kinder Gottes leuchten sie wie Sterne in einer verkehrten Welt, indem sie das Wort des Lebens festhalten. Paulus empfiehlt Timotheus und Epaphroditus, welche Gott selbstlos dienen und warnt vor Irrlehren.
Im ergreifenden Zeugnis schildert Paulus seine einstigen Privilegien und Leistungen. Nun hält er alles für Dreck um der Erkenntnis Christi willen: Er will Ihn gewinnen, in Ihm gefunden werden und vertraut nicht auf sich selbst, sondern auf Gottes Gerechtigkeit durch Glauben. In allem will er Jesus gleich werden und jagt diesem Ziel nach. Seinem Vorbild sollen die Himmelsbürger in Philipper nachfolgen, sich im Herrn freuen und Ihn erwarten. Er ermahnt Evodia und Syntyche zur Versöhnung und die Gemeinde zu geistlichen Tugenden. Er schließt mit dem Dank für die reichlichen Gaben, Grüßen und Segenswünschen. https://buythefield.wordpress.com/2012/04/04/philipper/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s