Augen aufmachen

Ich vermisse in Deutschland die evangelikalen Hirten, die die Augen aufmachen, in dieser schweren Zeit den Christen Orientierung und den Nichtchristen das Evangelium, Orientierung und Hilfe bringen. Es scheint unter Nichtchristen proportional mehr mit offenen Augen zu geben als unter den Christen in Deutschland. Daniel von Wachter

Zwei Bücher zu dem Thema Covid bzw. Corona. Wo ist Gott in dieser Welt?: . und was ist mit COVID 19? John Lennox, Corona und Christus John Piper

Man sollte beide Büchlein hintereinander lesen: Während der eine John der Souveränität Gottes und auch der Gefallenheit der Schöpfung im Zusammenhang mit dem Leid mehr Beachtung schenkt als Lennox, widmet der andere John auch einige Gedanken der finalen Gerechtigkeit, d. h., er wird dem eschatologischen Vorbehalt jeder Annäherung an die Theodizee gerecht, und lässt den mitleidenden Gott nicht unerwähnt, den ich bei Piper vermisse. Seelsorgerlich feinfühliger und mir zugänglicher ist definitiv Lennox.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.
Marcel Haldenwang