Das Geschenk der Freundschaft

Das sind goldene Zeiten: … wenn wir, Pantoffeln an den Füßen, das Glas in Reichweite, die Beine dem Kaminfeuer entgegenstrecken, wenn sich uns Welten öffnen im Gespräch – und keiner erhebt Ansprüche, keiner ist für die anderen verantwortlich, alle sind wir frei und gleichgestellt, als seien wir uns vor einer Stunde zum ersten Mal begegnet, während uns gleichzeitig eine Zuneigung umfängt, die in Jahren gereift ist. Das Leben – das natürliche Leben – hält keine bessere Gabe bereit. Wer hätte sie verdient?
C. S. Lewis, „Freundschaft“, Was man Liebe nennt

Die Begriffe Freund oder Freundschaft im Neuen Testament

Die Begriffe Freund oder Freundschaft kommen im Neuen Testament nicht sehr häufig vor. Es fehlen die schönen und reichen Beziehungsaussagen über das Thema, die wir aus dem Alten Testament kennen. Vom Gestalten einer Freundschaft zwischen zwei Menschen, wie es im Alten Testament etwa von David und Jonathan überliefert ist, fehlt im Neuen Testament komplett. Hier eine kleine Zusammenstellung der wichtigsten Aussagen. Weiterlesen