Weltanschauliche Neutralität hängt nicht an dem Nagel

„Weltanschauliche Neutralität hängt nicht an dem Nagel, an dem zuvor noch ein Kreuz hing.“Den nachfolgenden Satz formulierte ich heute morgen in meiner Predigt:“Weltanschauliche Neutralität hängt nicht an dem Nagel, an dem zuvor noch ein Kreuz hing.“Anlass für diesen Satz war eine Beobachtung in der Klinik. Aus Rücksicht auf einen moslemischen Patienten wurde für die Zeit seines Krankenhausaufenthaltes das Kreuz abgehängt und auf den Schrank gelegt. Und ich fragte mich:“Wie kann ich meinen Gott zur Seite legen, wenn ein andersgläubiger den Raum betritt? Plötzlich ist dieses Zimmer spirituell und geistlich leer und verlangt danach gefüllt zu werden …“Engelbert Paulus