Der Mythos von säkularer Neutralität

Christen werden oft damit stigmatisiert, dass sie einer irrationalen Voreingenommenheit unterworfen sind. Sie müssten moralisch anders denken, weil sie von einer Autorität Dinge auferlegt bekommen, die sie nie selbst überdacht oder überprüft hätten. Moralische Befangenheit sei ihr großes Handicap, das selbst auf wissenschaftlicher Ebene als ein großes Hindernis hinsichtlich Fortschritt und Entwicklung gilt. Weiterlesen