Der Christ in Krankheit und Leiden

Mit Gott zu leben ist keine pauschale Garantie für Gesundheit, Reichtum und Unbeschwertheit. Selbst junge Menschen haben kein Dauerlos für bleibende Fitness, gedeckte Kreditkarten und tägliches Abchillen gezogen. Leiden und Krankheit gehören zu unserem Leben in dieser Schöpfung. Obwohl uns Gott mit Jesus Christus an seinem ewigen Leben teilnehmen lässt, sind wir Geschöpfe und noch nicht aus unserer Welt herausgelöst. Die Bibel lehrt auch nicht, dass in unserem Leben das Leiden allgemein und die Krankheit speziell in dem Maß weniger werden wie wir an geistlicher Reife zunehmen. Aber das gilt: Gott hat Krankheit und Leiden zur „Chefsache“ gemacht. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Das lauernde Gespenst der Gewalt

Die Geschichte bringt uns dazu, die wesentlichsten Fragen des Lebens – manchmal mit tödlicher Gewalt – zu konfrontieren. Die Nachrichtenreporter geben täglich die Schrecken an uns weiter, während sie neben Ruinen und Zerstörung stehen. Sobald sich die harte Wirklichkeit zeigt, kommt die unbezähmbare Frage nach dem „Warum?“ im Verstand des Betrachters zum Vorschein. Gelegentlich wird sogar das Gewissen einer Nation so aufgerüttelt, dass die Menschen nach dem „Warum?“ fragen. Doch in Wirklichkeit ist die Frage des „Warum?“ bei einer Gewalttat, so schmerzhaft eine solche sinnlose Schreckenstat auch sein mag, trotzdem bedeutungslos, es sei denn, wir stellen die Frage nach dem Leben selbst – warum sind wir hier? Weiterlesen